Vor unserer örtlichen Polizeiinspektion treibt sich seit einigen Wochen ein Polizeiauto mit ganz normalem Münchener Kennzeichen (M – BK ###) herum. Innerhalb des Dunstkreises der Häuslebauer Familie entstanden die wildesten Vermutungen, warum das so ist. Die Vermutungen reichen von „Teststellung des Herstellers“ bis „das Land hat kein Geld mehr“.

Frau Häuslebauer hat heute morgen bei einem netten Polizisten nachgefragt:

Seit 01.03.2007 existiert bundesweit eine neue „Fahrzeug-Zulassungsverordnung“, welche es den Zulassungsbezirken nicht mehr erlaubt Behördenkennzeichen zuzulassen.

Das Prozedere ist jetzt Kreis-, bzw. Stadtsache, außer das Land erlässt eine allgemeingültige Vorgabe. Die Bayern haben es mal wieder nicht geschafft… In NRW z.B. erhalten alle neu zugelassenen Polizei-KFZ das Kennzeichen „NRW 4-####“.

Der Freund und Helfer sagte, das nächste zugelassene Fahrzeug erhält ein Brucker Kennzeichen…

Danke Frau Häuslebauer!

Nachzulesen auch in der Wikipedia im Artikel Kfz-Kennzeichen (Deutschland) – Behördenkennzeichen

Ein Kommentar

  1. Strobl Emma schreibt:

    Gruesse aus Niederdorf ,viel Glück beim Hausbau

Hinterlasse eine Antwort