Unser Baustellentag hat heute um 7 Uhr begonnen.

Wir haben uns mit Rudi dem Polier getroffen, um abzusprechen, wie unser Grundstück planiert werden soll und was es kostet, wenn er unsere Einfahrten pflastert. Pfalstern wird er in zwei bis drei Wochen angehen, da seine Pflasterer fast alle im Urlaub sind. Das Planieren des Gartenteils auf den die Terrassen gestellt werden hat er uns noch für den gleichen Tag versprochen. …und er hat Wort gehalten. Im Gegensatz zu allen anderen. Derjenige der ursprünglich gestern unser Grundstück planieren wollte ist einfach nicht gekommen. Auf telefonische Nachfrage heute sagte er, er könne wohl erst nächste Woche. Dann halt nicht.

Das Pflastern kostet uns EUR 40 pro m² inklusive der Steine und aller benötigten Zusatzarbeiten (Abtragen, Kies, Rütteln, Steine usw.)

Danach kamen die Küchenbauer und haben mit dem Aufbau der Küche begonnen. Den Stand des heutigen Tages seht Ihr unten. Die Anstreicher haben die restlichen Decken verspachtelt, abgeschliffen und im Obergeschoß die restlichen Räume gestrichen.

Wir haben fast den ganzen Tag bei denen von der anderen Seite verbracht und wurden fürstlich bewirtet (Frühstück, Mittagessen). Als kleine Gegenleistung haben wir Handwerker und Babysitter gespielt. In so einem großen Haus kurz nach dem Einzug gibt es ja viel zu tun. Vielen Dank für Speis und Trank!

Morgen früh werden wir die Unterkonstruktion für die Terrassen stellen. Wir haben uns vorgenommen früh anzufangen, um der Mittagshitze zu entgehen. Die Küchenbauer werden wohl morgen fertig.

Hinterlasse eine Antwort