Heute ist wie geplant der Rollkies für unseren Brunnen geliefert worden. Ich habe das Loch so gut es ging mit Brettern umgeben, so daß der Großteil des Kieses tatsächlich im Loch und nicht daneben gelandet ist. Dem Können des Kipperfahrers gilt unser Dank!Die „Kleinigkeit“, die daneben gefallen ist, habe ich mit Schaufel und Schubkarre um die Ecke gebracht. Hat mich nur 2h und diverse Blasen gekostet (jaja, diese IT’ler mit ihren zarten Händen). Zum Glück haben mir die Nachbarskinder fleißig geholfen. A & T: Vielen Dank! (Auch für die anschließende Hausführung bei Euch).

Mit dem restlichen Kies werde ich unsere Rigolen bauen und die Kellerlichtschächte auffüllen.

Hinterlasse eine Antwort