Am Samstag haben wir das gute Wetter genutzt und die Dachkonstruktion unseres Daches mit dem ersten von zwei Schutzanstrichen versehen. Das Wetter um Mittag war ja legendär, ich habe auf der sonnenabgewandten Seite des Hauses nur im Pullover gestrichen ohne zu frieren!

Gegen 14:30 Uhr zogen dann Wolken auf und es wurde schnell ungemütlich, da waren wir froh, dass wir fertig waren.

Wir haben bekannte Gesichter und unbekannte Gesichter auf der Baustelle gesehen. Unsere Nachbarn links und rechts von uns haben beide ebenfalls gestrichen – gut, der linke hat mehr seine Kinder gehütet und aus dem Wasser geholt, als gestrichen 🙂

Die unbekannten Gesichter habe ich in unserem Rohbau getroffen, ihnen gefiel, was sie sahen.

IMG00004
Die Häuslebauerin will hoch hinaus

 

IMG00010
Links die (einmal) gestrichene Seite, rechts ungestrichen.

 

Der Baggerfahrer war fleißig und hat das Auffangbecken vergrößert:
IMG00013

IMG00014

IMG00015

IMG00016

IMG00017

IMG00018

IMG00019

 

Derzeit erfahren unsere Keller den ultimativen Belastungstest:
Wir bekommen von hinten Wasser (s.o.) und von vorne.
Der Grundwasserspiegel liegt deshalb unglaublich hoch, wie man an einem Blick in unseren Kellerlichtschacht sehen kann:
IMG00031

Bisher hält der Keller dem Dichtigkeitstest stand…

Hinterlasse eine Antwort