Archiv für Juni, 2009

Ende letzter Woche. Irgendwann gegen Abend. Ich fahre von der Arbeit nach Hause. Das Handy klingelt.

Er: „Grüß Gott, hier ist der Herr B. von der Firma R., ich rufe an wegen Ihrer Innentüren. Waren Sie da schon einmal bei uns?“

Weiter lesen… ‘Haben Sie schon Innentüren ausgesucht?’ »

Seit dem letzten Eintrag gibt es nicht viel zu berichten. Unsere Wasseruhr kam dann doch noch nicht, bisher liegt nur die Verrohrung, wann die Wasseruhr installiert wird, steht in den Sternen…

Allerdings gab es wieder ein bißchen (unser tägliches) Chaos (gib uns heute) – Weiter lesen… ‘Kleines Update’ »

Heute wird unsere Wasseruhr angebracht, später gibt es Bilder.

Nächste Woche bekommen wir voraussichtlich (man wird ja vorsichtiger) unseren Strom- und Telekomanschluß, das habe ich heute mit EON und dem Bautrupp besprochen.

Unser Estrich verschiebt sich nochmal um eine Woche, d.h. der Estrich wird erst am 06.07. eingebracht. Als Wiedergutmachung erhalten wir dafür im gesamten Haus ohne Aufpreis Schnellestrich, welcher in 14 Tagen Belegreif sein soll. Laut Datenblatt erhalten wir „Retanol Rapid 511“ von der Fa. PCT Chemie.

Der Fliesenleger muss dann zuerst die Küche fliesen, damit die Küche in der letzten Juliwoche aufgebaut werden kann, denn ansonsten hat der Küchenbauer erst wieder im September Zeit (Urlaubspause). Ein Monat ohne Küche ist indiskutabel, das muss einfach klappen.

Gestern hat sich richtig was getan.

Das Gerüst wurde abgebaut, es sieht richtig nach Haus aus. Bevor jemand fragt – ja, wir wollten das so grau.

Der Baggerfahrer hat den Graben für die Brunnenzuleitung ausgehoben und auch gleich wieder zugemacht. Wir kamen zu spät, aber der Brunnenbauer hat versprochen er schickt mir seine Bilder.

Cpt. Chaos hat allerdings auch wieder zugeschlagen als der Baggerfahrer unser Starkstromkabel „nur leicht gestreift“ hat. 🙂 Ein Teil Emmerings war wohl für eine gute Stunde ohne Strom.

Dafür möchte ich mich in aller Form entschuldigen, aber auch gleich dazu sagen, dass ich persönlich nichts dafür kann. Der Baggerfahrer eigentlich auch nicht. Woher soll der denn wissen, wo das Kabel im Boden liegt, wenn die EON es nicht für Nötig erachtet das Kabel oberirdisch zu markieren (wie es sich eigentlich gehört)?!

Der Heizungsbauer ist auch fleißig und hat die Verrohrung im Heizungskeller vorangetrieben und beginnt ab Dienstag mit dem Legen der Heizkreise.

Ich habe endlich mal wieder Photos gemacht:

Und hier noch ein paar Bilder von letzter Woche:

Habe gerade eben endlich mit den Wasserwerken telefoniert, am Dienstag oder Mittwoch kommt unser Wasseranschluß. Jetzt hoffe ich mal, dass sich Brunnenbauer, Fußbodenheizung und Wasserwerke nicht allzu sehr auf die Füße steigen…

[UPDATE] Die Wasserer kommen nun morgen, wurde gerade telefonisch nach einer Vor-Ort Besichtigung bestätigt. Der Brunnenbauer zieht heute unseren Graben vom Saugbrunnen zum Haus, sagen die von der anderen Seite. [/UPDATE]


It’s all fun and games – until someone loses an eye

screaming-woman

Heute Morgen hatte ich ein Vor-Ort Gespräch mit der Verputzerfirma, denn unser Innenputz ist immer noch nicht in Ordnung. Wir haben teils massive Riefen (wohl von den Putzkellen) im Putz und die Körnung ist alles andere als gleichmäßig, an einigen Stellen sind überhaupt keine Körndl und 20cm daneben ist alles voll. Die Verputzer haben versucht das auf den Materialhersteller zu schieben, da es sich um Siloware handeln würde. Das habe ich natürlich nicht gelten lassen. Wenn das Material nichts taugt, dann merkt man das doch eigentlich recht schnell und verwendet dann anderes und hofft nicht, dass der Kunde es nicht merkt.

Wir haben uns auf alle Fälle geeinigt – die Riefen werden ausgebessert und anschliessend schaben die Verputzer von den gesamten Innenwänden die Körndl ab. Das sei weniger aufwändig als überall erneut die Struktur gleichmäßig hinzubekommen. An einer Wand hat er es mal probeweise gemacht, sieht echt gut aus. Uns soll es recht sein, wir stehen eh nicht so auf die Körndl.

Die Ausbesserungen und das Abschaben wurde auf „wenn der Estrich begehbar“ ist terminiert.

’s werd scho wern…

Richtfeste sind cool. Wir kommen gerade von einem. Unser Bauleiter ist cooler.

Nach den Wirrungen des gestrigen Tages ist nun alles wieder im Lot. Auch Dank unseres famosen Bauleiters, der aus dem Urlaub zurück ist.

Der Trockenbauer hat seine Materialien aus unserem Haus entfernt. Der Sanitärler hat die Badewanne und die Dusche abgesteckt, sodass die Fußbodenbauer ihre Dämmung verlegen konnten. Wir erhalten ohne Aufpreis Schnellestrich. Wir sind also wieder im Zeitplan. Bilder habe ich auch gemacht, lade ich aber erst morgen hoch. Ich bin zu faul. Müsste erst den anderen Rechner hochfahren und die Bilder entwickeln..

Supergrün!

Heute hat sich herausgestellt, dass jeder macht, was er will.

Der Trockenbauer benutzt unsere Baustelle als Zwischenlager.

Der Estrichleger kann nicht weitermachen, da alles vollsteht. Wegräumen tut er es nicht, weil es nicht seins ist.

Der Santärinstallateur hat mit den Estrichlegern (ohne unser Wissen) vereinbart, dass das Bad im OG erst in zwei Wochen mit Fußbodendämmung belegt wird, da er weder Badewanne (nicht seine Schuld), noch Duschtasse (bedingt seine Schuld) hat. Er würde die Dämmung dann selber reinlegen…

Der Bauleiter war den ganzen Tag nicht greifbar, da er Übergabe bei einem anderen Haus gemacht hat.

Also habe ich mal wieder einen halben Tag am Telefon verbracht und alle wieder eingefangen:

Der Estrichleger legt morgen die komplette Dämmung. Die Badewanne und die Duschtasse werden mit Brettern ausgespart. Der Trockenbauer kommt morgen und räumt sein Zeug aus unserer Baustelle. Bleibt nur noch zu klären warum der Estrichleger den Estrich erst in zwei Wochen einbringen will…

Der Baggerfahrer unseres Brunnenbauers war heute wieder nicht da. Er kommt angeblich am Donnerstag.

Wenigstens haben wir keinen Super-Gau mit unserem Brunnen so wie der Nachbar ca. 50m weiter. Dort ist kein Kies im Boden, nur Lehm. Der Brunnenbauer hat entnervt aufgegeben, weil es keinen Sinn machen würde, sagte er mir. Mein Beileid.

Die defekte Badewanne steht nun wieder im EG und kann wie vereinbart morgen früh abgeholt werden.

Der ganz normale Wahnsinn also.

Der Außenputz ist fertig!

Die Verputzer haben ganze Arbeit geleistet und auch bereits die Folien vor den Fenstern abgenommen, endlich kommt wieder Luft in unser Haus. Die Sockelfarbe bringen die auf der anderen Seite als Dank für das Streichen der Dachbalken für uns auf. Herzlichen Dank an dieser Stelle!

Im Dachgeschoß hat der Sanitärinstallateur zwischenzeitlich die Duschtasse installiert und die erste Dämmung für die Fußbodenheizung liegt auch bereits.

Heute Nachmittag wird gegrillt!